LIES MICH


Ich freue mich euch auf STERNENSUCHER.NET begrüßen zu dürfen:

Falls ihr schon immer einmal einen Sternenhimmel, die Milchstraße, oder das tanzende Polarlicht über einer wunderschönen Landschaft ablichten wolltet und bisher nicht gewusst habt wie und wo anfangen, seid ihr hier genau richtig. Ich werde euch auf der Seite in alle “Geheimnisse” der Sternen- und Nordlicht- Landschaftsfotografie einweihen, um erfolgreich in dieser Sparte zu fotografieren. Dabei werdet ihr (scheinbar) banalen Basisthemen, wie “Wo ist die Milchstraße zu finden?” begegnen, aber auch Beiträge zu sehr fortgeschrittenen Techniken wie Panoramafotografie in der Nacht, Startracker, Fokusstacking, Exposureblending und Timelapsefotografie finden.

Da ich die Seite und meine Beiträge komplett in meiner Freizeit gestalte, handelt es hier um eine stetig “wachsende Seite”, d.h. es lohnt sich immer wieder hier vorbeizuschauen für neue Beiträge oder Themen. Wenn ihr keinen Beitrag verpassen wollt, dann hinterlasst ein LIKE auf meiner:

FB FanpageFB Fanpage dieser Seite.

Stellt bitte sicher, daß ihr “Benachrichtigungen erhalten” UND “Like” markiert, sonst kann es passieren, daß Euch ein neuer Artikel NICHT erreicht.

 

 

VISUALISIEREN – FOTOGRAFIEREN – ENTWICKELN

Ein gutes Foto wird immer an Hand dieser drei Ebenen entstehen:

VISUALISIEREN:
Als erstes entsteht die Idee zu einem Foto. Nach der Idee kommt die Planung. Was ist nötig um ein gutes Sternenlandschaftsbild aufzunehmen? Was benötigt man für Hilfsmittel? Gibt es Gefahren oder Hindernisse in der Nacht die tagsüber vielleicht keine oder weniger Probleme bereiten?

FOTOGRAFIEREN:
Nach der Idee und Planung muss die Sternenlandschaft auf den Sensor gebannt werden. Welche Instrumente benötige ich? Wie muss ich diese einsetzen um Erfolg zu haben? Welche fortgeschrittenen Aufnahmetechniken habe ich als Sternenlandschaftsfotograf? Wie nehme ich eine Aurora auf und gibt es hier Unterschiede zur reinen Sternenlandschaft? Wie entsteht ein Timelapse? Welche fortgeschrittenen Timelapse Techniken stehen mir zur Verfügung?

ENTWICKELN:
Jedes noch so gute Digitalfoto ist bestenfalls wunderschöner Datenmüll kann man nicht alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ausschöpfen, die Vision des Bildes Wirklichkeit werden zu lassen. Nirgendwo hat man in der Digitalfotografie wahrscheinlich mehr mit Rauschen zu kämpfen als in der Nachtfotografie und nirgendwo sonst entscheidet die (richtige) Bearbeitung der digitalen Daten über Erfolg und Misserfolg.

Alle diese Bereiche werden hier auf STERNENSUCHER.NET behandelt werden. Dabei behaupte ich nicht, daß meine Technik die allein gültige Technik darstellt, nein, ich werde Euch hier MEINEN WEG demonstrieren und für Euch in “Kochrezepte” verwandeln.

Alle Tutorials, Tests und Beiträge werden dabei in diese 3 Kategorien eingeteilt werden, für eine bessere Übersicht und schnelle Orientierung und können von der Seite auch nach diesen Begriffen im Menü gefiltert werden. Als kleine Hilfe werde ich die Beiträge mit (B),(A) und (P) kennzeichnen. Dabei steht

(B) für BASICS,

(F) für FORTGESCHRITTEN und

(P) für PROFI

für den Level des Inhalts.


Was erwartet Euch hier in Zukunft?

Ich habe einige Videotutorials geplant, gerade für den Bereich der Bildbearbeitung. Hierbei ist meiner Meinung nach der Lerneffekt ein größerer als bei einem geschriebenen Tutorial.

Mein bald erscheinendes erstes e-Book zu dem Thema “Sternen-Landschaftsfotografie” werde ich auf dieser Seite vertreiben, genauso wird ein Webshop entstehen für Fineart-Prints meiner Sternenlandschaften und für PREMIUM-Video Tutorials zum Download.

Auf Grund der Nachfrage habe ich ferner geplant Wokshops anzubieten, um euch die Sternen-Landschaftsfotografie live näher bringen zu können. Da ich die Workshops an von mir handverlesenen Stellen durchführen werde, an denen ich selbst mehrfach fotografiert habe, sind die Erfolgsaussichten für jeden Teilnehmer, richtig gute Bilder mit nach Hause zu bringen, am größten.

 

Nun wünsche ich Euch Viel Spass beim Stöbern, Lernen oder einfach nur Anregungen Holen.

Es gibt keine Kommentare